Sie sind hier: Newsroom » 

Beratungszentrum

08000 365 000

kostenfrei an 365 Tagen im Jahr

Neuer Treff wünscht sich noch mehr Resonanz

SVZ 16.01.2018 „DRK-Begegnungsstätte West“ im Güstrower Bärstämmweg lädt zu Sport, Spiel und Unterhaltung

Treffen in neuer Begegnungsstätte im Güstrower Bärstämmweg: Anni Krüger, Elisabeth Ohde, Helga Leu und Marieluise Burmeister (v.l.) werden von Marion Köster mit Kuchen versorgt, links Karin Jarchow. FOTO:Sieglinde Seidel

GÜSTROW Die „DRK-Begegnungsstätte West“ imGüstrower Bärstämmweg soll mehr genutzt werden. Dieser Wunsch der Verantwortlichen soll in diesem Jahr Wirklichkeit werden. „Wir haben vieles versucht, Flyer in Briefkästen verteilt und über die Kinderder Einrichtung die Eltern und Großeltern eingeladen“, sagt Karin Jarchow, Leiterin der Seniorenbetreuung. Doch es dauere seine Zeit, bis der vergangenes Jahr geschaffene Treffpunkt für alle Generationen auch wirklich angenommen werde.
Vergangene Woche kamen vier Frauen zum Seniorensport, die sich im Anschluss noch zu einer Tasse Kaffee und Kuchen einladen ließen. „Ich bin zumersten Mal dabei und es hat mir gut gefallen. Für unsere Generation ist das gerade richtig“, sagte Helga Leu. Auch Marieluise Burmeister freut sich. „Es gibt viele ältere und einsame Menschen in diesem Teil der Stadt“, ist sie sich sicher. Wünschenswert für sie wären auch Angebote wie Lesungen oder ähnliches.
Der Anfang in derBegegnungsstätte ist gemacht. Montags um 10 Uhr ist gemeinsames Singen mit Kindern und Senioren angesetzt. Dazu sollten sich Interessierte aber vorher in der Kindertagesstätte unter Telefon 03843/68 20 42 anmelden. Seniorensport gibt es immer dienstags ab 8.30 Uhr und ein Eltern-Kind-Kursus findet gleich im Anschluss mit Beate Wüst statt. Anmeldungen für diese beiden Angebote sind in derFamilienbildung unter 03843/277 99 833 möglich.
Wer am Montag- oder Mittwochnachmittag Interesse an einem Spiel- und Kaffeenachmittag hat, der kann sich bei Karin Jarchow melden. Sie gibt auch gern Auskunft überweitere Möglichkeiten. Beispielsweise ist der Raum auch für Familienfeiern oder Teamsitzungen zu mieten. Unter Telefon 03843/ 277 99 827 ist sie erreichbar.
Im Jahr 2017 wurde die Begegnungsstätte eingeweiht, doch sie soll eben noch viel mehr genutzt werden. „Alle Interessen sind möglich. Es können sich auch Menschen zum Stricken oder Karten spielen hier treffen“, erklärt Karin Jarchow. Auch zum Seniorensport dürfen gern weitere Interessierte kommen, damit die Begegnungsstätte auch gut genutzt wird.

Sieglinde Seidel

18. Januar 2018 11:05 Uhr. Alter: 275 Tage